LIEBE IN AKTION

Die Meisterin ist stets zutiefst besorgt, wenn Katastrophen in irgendeinem Teil der Welt passieren. Wenn sie von derlei Begebenheiten hört, stellt Sie immer finanzielle Unterstützung zur Verfügung und sendet Hilfsteams an die betroffenen Orte. Durch diese Bemühungen werden den Betroffenen Ihre bedingungslose Liebe und Unterstützung übermittelt und deren Leiden vermindert. Zugleich werden sie dabei unterstützt, ihr Leben wieder neu aufzubauen.

In Anerkennung der selbstlosen Aktionen von Regierungen, Organisationen und Nothilfearbeitern auf der ganzen Welt, drückt die Meisterin ihren Dank wie folgt aus: „Danke für die internationale Hilfe, die den betroffenen Opfern Fürsorge und materielle Unterstützung bringt. Mein Dank gilt allen Nothilfearbeitern, die ihre Zeit opfern, auf ihren eigenen Komfort verzichten und sogar weite Entfernungen auf unbequemen Straßen und unter unangenehmen Bedingungen zurücklegen, um den Menschen in Notzeiten Liebe und Unterstützung zu bringen. Möge der Himmel euch im Überfluss für eure Großzügigkeit und euer großherziges Opfer segnen“

2017年11月18日, 週六

    Liebevolle Hilfe nach dem Erdbeben in Lincang, China

    Vom Hilfsteam in der Provinz Yunnan, China (Original in Chinesisch)

    Am 1. März 2015, als ein Erdbeben der Stärke 5,5 den autonomen Bezirk Cangyuan Va der Stadt Lincang in der Provinz Yunnan ereilte, wurden 32 Menschen verletzt, sieben darunter schwer. Zusätzlich wurden in den Gemeinden Cangyuan und Gengma ca. 12.400 Menschen vertrieben und mehr als 220 Häuser zerstört. 15.800 Behausungen wurden stark beschädigt. Die Regierung stellte Versorgungsgüter, darunter Zelte für die betroffenen Anwohner zur Verfügung.

    Tief besorgt über das Wohlergehen der Leute, bat die Höchste Meisterin Ching Hai Mitglieder unserer Vereinigung vor Ort, Hilfe zu leisten. So kaufte unser Hilfsteam aus Yunnan 400 Militärdecken und Schulbedarf für bedürftige Dorfbewohner in der Berggegend des Bezirks Cangyuan und fing an, die Artikel am nächsten Tag zu verteilen.

    Am 3. April erreichte unser Team die Grundschule in der Stadt Danjia, im autonomen Bezirk Cangyuan Va. Da das Schulgebäude einsturzgefährdet war, lebten mehr als 300 Schüler in einer Behelfsunterkunft mit einem Bett für jeweils zwei Schüler. Wir stellten der Schule folgende Materialien zur Verfügung: 100 Militärdecken, 305 Schultaschen, 320 Federmäppchen, 30 Schachteln Radiergummis und 4.000 Bleistifte. Wir bestellten auch 154 Sets Schulbänke und Stühle. Die örtliche Belegschaft und die Lehrer waren sehr gerührt und bedankten sich, indem sie uns eine Auszeichnungsfahne übergaben. Der Schulleiter sagte außerdem, dass er möchte, dass das Wort „Liebe“ auf jeder Schulbank steht, damit man sich an die Fürsorge, die die Schule erfahren hat, erinnert. Wir verteilten auch „Alternativ leben“-Flyer und Bücher über vegane Ernährung und Umweltschutz an die Lehrer, die alles mit Freude entgegennahmen.

    Am 4. April erreichten wir die Stadt Mangka, die sich in der Nähe des Epizentrums des Erdbebens befand. Da die betroffenen Dorfbewohner weit voneinander entfernt wohnten, hinterließen wir dem Erdbebennothilfezentrum der Stadt Mangka 300 Decken zur Verteilung an die Dorfbewohner. Dank Gottes Segens konnten wir die Hilfsaktion auf angenehme Weise beenden.

    Ausgaben der Internationalen Vereinigung der Höchsten Meisterin Ching Hai für die Erdbebennothilfe in der Präfektur Lincang, China

    Beschreibung Betrag (RMB) Quittung
    Militärdecken 28.000 A
    Schulbedarf 10.037 B
    Schulbänke und Stühle 60.060 C
    Transport- und Unterbringungskosten 4.102 D
    Summe 102.999 RMB
    (16.799 USD)

    Die Mitglieder des Hilfsteams kamen für Unterbringungs- Essens- und Reisekosten in Höhe von ca. 600 RMB