2017年09月25日, 週一

Die Höchste Meisterin Ching Hai gratuliert dem neuen Präsidenten von Rumänien

2014.11

Seine Exzellenz Klaus Johannis wurde am 16. November des Goldenen Jahres 11 (2014) zum Präsidenten von Rumänien gewählt.

Präsident Johannis, der seit 2000 Bürgermeister von Hermannstadt (Sibiu) war, wurde für die Förderung der Sanierung des mittelalterlichen Stadtzentrums bekannt.
2007 wurde Hermannstadt zur Kulturhauptstadt Europas ernannt. Unter seiner Führung wurde die Stadt ein beliebtes Touristenziel, fand Anklang bei ausländischen Investoren und hat nun eine niedrige Arbeitslosenrate.

Seine Exzellenz betont die Bedeutung einer transparenten Regierung mit verantwortungsvollen Führern. Er befürwortet auch ein starkes, unabhängiges Justizsystem. In einem Interview mit Deutschlands internationalem Radiosender Deutsche Welle erklärte Präsident Johannis seine Zukunftsvision für Rumänien: „Meine konkrete Vorstellung ist die eines starken und wohlhabenden Landes, wo jeder Arbeit hat, wo Projekte der Norm entsprechend vollendet werden, wo die Gesetze für alle gelten, wo Politiker und Institutionen den Menschen dienen. Gemeinsam können wir ein Rumänien aufbauen, das wir uns erhoffen.“

Die Höchste Meisterin Ching Hai schrieb an Präsident Johannis, um ihm für seine Erfolge herzlich zu gratulieren und sie lobend anzuerkennen.
Oben der Brief der Höchsten Meisterin Ching Hai an Seine Exzellenz.

 

Fotonachweis: Longin Wawrynkiewicz/Senat Rzeczypospolitej Polskiej-Klaus Iohannis Senate of Poland 2015 02-12March2015-Wikimedia Commons-(edited)-CC BY-SA 3.0 PL