LIEBE IN AKTION

Die Meisterin ist stets zutiefst besorgt, wenn Katastrophen in irgendeinem Teil der Welt passieren. Wenn sie von derlei Begebenheiten hört, stellt Sie immer finanzielle Unterstützung zur Verfügung und sendet Hilfsteams an die betroffenen Orte. Durch diese Bemühungen werden den Betroffenen Ihre bedingungslose Liebe und Unterstützung übermittelt und deren Leiden vermindert. Zugleich werden sie dabei unterstützt, ihr Leben wieder neu aufzubauen.

In Anerkennung der selbstlosen Aktionen von Regierungen, Organisationen und Nothilfearbeitern auf der ganzen Welt, drückt die Meisterin ihren Dank wie folgt aus: „Danke für die internationale Hilfe, die den betroffenen Opfern Fürsorge und materielle Unterstützung bringt. Mein Dank gilt allen Nothilfearbeitern, die ihre Zeit opfern, auf ihren eigenen Komfort verzichten und sogar weite Entfernungen auf unbequemen Straßen und unter unangenehmen Bedingungen zurücklegen, um den Menschen in Notzeiten Liebe und Unterstützung zu bringen. Möge der Himmel euch im Überfluss für eure Großzügigkeit und euer großherziges Opfer segnen“

2017年09月25日, 週一

    Trost für von der Flut betroffene Familien in Sri Lanka

    Vom Hilfsteam aus Sri Lanka (Original in Sinhala)

    Gegen Ende Dezember 2014 führten einige Tage starken Regens und starke Stürme Überflutungen und Erdrutsche in Sri Lanka herbei. Schätzungsweise waren 1,1 Millionen Menschen davon betroffen, 39 von ihnen kamen dabei ums Leben. Über 6.400 Häuser wurden zerstört. Tausende Familien verloren ihr Zuhause und mussten in Schulen und Tempeln Unterschlupf suchen, die von der Regierung zu Nothilfeunterkünften umgestaltet worden waren.

    Sehr besorgt um die Betroffenen sendete unsere geliebte Höchste Meisterin Ching Hai großzügig eine Geldspende in Höhe von 10.000 USD und bat die Mitglieder unserer Vereinigung vor Ort, materiellen Trost zur Verfügung zu stellen und Ihre Liebe zu übermitteln. So bildeten Mitglieder unserer Vereinigung aus Sri Lanka und einige Freunde im Januar ein Team und besuchten vier von dem Unwetter schwer getroffene Gebiete, um die Bedürfnisse der Menschen herauszufinden und Versorgungsgüter zu verteilen.

    Am 8. Januar 2015 verteilte unser Team Nothilfepakete an 47 Familien, die vorübergehend im Galahitiyawa Tempel im Dorf Galahitiyawa nahe Thanthirimale in der nördlichen Zentralprovinz wohnten. Jedes Päckchen enthielt Reis, Dhal (Hülsenfrüchte), und andere Trockenspeisen, Betttücher, Sarongs für die Männer und Chintz- Tücher (ein traditionelles, buntes Gewebe) für die Frauen. Die Empfänger waren hocherfreut über die Sachen und bedankten sich von ganzem Herzen bei der Meisterin für Ihre Liebe und Fürsorge.

    Nachdem unser Hilfsteam Informationen von einer Firma in Kilinochchi erhalten hatte, konnte es am 16. Januar 219 Pakete mit den benötigten Versorgungsgütern wie vegane Speisen, Seife, Medikamente und Hefte für Schulkinder zu betroffenen Bewohnern sechs entlegener Dörfer in der Region Kilinochchi in der nördlichen Provinz bringen. Die Leute erhielten außerdem Moskitonetze und Laternen. Wenn auch unser Team ihrer Sprache nicht mächtig war, war doch die Freude in ihren glänzenden Augen leicht erkennbar.

    Am 23. Januar verteilten wir, begleitet vom Bereichsleiter des Dorfes Medirigiriya in der nördlichen Zentralprovinz, 75 Päckchen an die Familien in dem Dorf, das sich nahe der Stadt Polonnaruwa befindet. Der Leiter bedankte sich von ganzem Herzen bei der Meisterin für die rechtzeitige Hilfe, die Sie den Bedürftigen hat zukommen lassen.

    Am 28. Januar führte unser Hilfsteam unsere Bemühungen fort, indem es in der nördlichen Zentralprovinz noch mehr Pakete an 35 Familien im nahe der Stadt Thanthirimale gelegenen Dorf Siyabalagaswewa verteilte. Der Ehrwürdige Chef- Thero des Siyabalagaswewa Tempels, der uns half, drückte seine besondere Dankbarkeit an die Meisterin für Ihre liebende Güte aus, die Sie auf die Bewohner Sri Lankas ausgeweitet hat.

    Ausgaben der Höchsten Meisterin Ching Hai für die Flutnothilfeaktion in Sri Lanka

    Beschreibung Betrag (LKR) Beleg
    Hilfsaktion Galahitiyawa: Nahrungsmittel (Reis, Dhal und andere Trockenspeisen), Betttücher, Sarongs und Chintz- Tücher für 47 Familien 178.899,50 A
    Hilfsaktion Kilinochchi: Nahrungsmittel (Reis Dhal, Zucker, Kartoffeln, Zwiebeln, Tee, Kichererbsenmehl, Sojaprotein, usw.), Seife, Medikamente, Hefte für Schulkinder, Moskitonetze und Laternen für 219 Familien 706.949,00 B
    Nothilfe Medirigiriya: Nahrungsmittel (Reis, Zucker Dhal, Zwiebeln, Kartoffeln, Sojaprotein, Kichererbsemehl, Tee usw), Sarongs, Chintz- Tücher, Handtücher, Schulbedarf und Süßigkeiten für Kinder für 75 Familien 297.879,75 C
    Nothilfe Siyabalagaswewa: Nahrungsmittel (Reis, Zucker, Dhal, Zwiebeln, Kartoffeln, Sojaprotein, Kichererbsenmehl, Tee usw.), Sarongs, Chintz- Tücher, Handtücher und Betttücher für 35 Familien 121.655,00 D
    Gesamt 1.305.383,25 LKR
    (10.000 USD)