LIEBE IN AKTION

Die Meisterin ist stets zutiefst besorgt, wenn Katastrophen in irgendeinem Teil der Welt passieren. Wenn sie von derlei Begebenheiten hört, stellt Sie immer finanzielle Unterstützung zur Verfügung und sendet Hilfsteams an die betroffenen Orte. Durch diese Bemühungen werden den Betroffenen Ihre bedingungslose Liebe und Unterstützung übermittelt und deren Leiden vermindert. Zugleich werden sie dabei unterstützt, ihr Leben wieder neu aufzubauen.

In Anerkennung der selbstlosen Aktionen von Regierungen, Organisationen und Nothilfearbeitern auf der ganzen Welt, drückt die Meisterin ihren Dank wie folgt aus: „Danke für die internationale Hilfe, die den betroffenen Opfern Fürsorge und materielle Unterstützung bringt. Mein Dank gilt allen Nothilfearbeitern, die ihre Zeit opfern, auf ihren eigenen Komfort verzichten und sogar weite Entfernungen auf unbequemen Straßen und unter unangenehmen Bedingungen zurücklegen, um den Menschen in Notzeiten Liebe und Unterstützung zu bringen. Möge der Himmel euch im Überfluss für eure Großzügigkeit und euer großherziges Opfer segnen“

2017年09月26日, 週二

    Hilfe für die notleidenden Brüder und Schwestern nach der Flut in Costa Rica

    Vom Hilfsteam in Costa Rica (Original in Spanisch)

    Andauernde schwere Regenfälle von Juni bis Juli 2015 in Costa Rica führten zu großflächigen Überflutungen. Am 21. Juni wurden durch die Fluten 25 Gemeinden der nördlichen und karibischen Gebiete isoliert. Hunderte Menschen wurden obdachlos. Sechs Tage später waren noch 200 Gemeinden in den nördlichen und östlichen Gebieten Costa Ricas durch weitere Regenfälle betroffen. Die Menschen in Sarapiquí gehörten zu den am stärksten Betroffenen durch die Flut Anfang Juli. Zwei der Unterkünfte mussten wieder geöffnet werden, eine davon für die Unterbringung von 466 Menschen.

    Nach den liebevollen Anweisungen der Meisterin, den Notleidenden zu helfen, packten die Mitglieder unserer Vereinigung in Costa Rica 152 Hilfspakete mit notwendigen Hygieneartikeln und Küchenzubehör, sowie Pakete mit Kleidung und Bedarfsgegenständen. Die Unterstützung bei der Nothilfe durch die Mitglieder unserer Vereinigung vor Ort betrug 1.265.665 CRC (2.345 USD). Am 30. Juli fuhr unser Hilfsteam mit einem beladenen LKW nach Puerto Viejo in Sarapiquí. Dort angekommen, halfen uns die Angestellten vom Institut für Ländliche Entwicklung (INDER) und die Staatliche Kommission für Notstand (CNE), die Pakete zu sortieren und auf 4 LKWs zu laden.

    Am nächsten Tag gingen wir in die am schlimmsten betroffenen Gebiete, die Gemeinden Copalchí und Barbudos, um Pakete zu verteilen. Wir gngen auch zu anderen Gemeinden, darunter Remolinito, Masaya, La Delia und Caño San Jose, um die übrigen Pakete zu verteilen. Zusätzlich gaben wir den Einheimischen und zwei Schulen das Buch der Meisterin Die Hunde in meinem Leben. Die Empfänger waren zutiefst dankbar, und eine Frau schenkte uns als Gegenleistung eine Tüte Passionsfrucht. Besonders danken wir unseren Fahrern für ihre liebevolle Unterstützung.

    Auch wenn wir am Ende des Tages müde waren, waren wir glücklich, das Leben anderer Menschen erleichtern zu können. Wir beten, dass solche schweren Unwetter nachlassen und immer mehr Menschen durch eine vegane Lebensweise mitfühlender werden.

    Ausgaben der Internationalen Vereinigung der Höchsten Meisterin Ching Hai für die Fluthilfe in Costa Rica

    Beschreibung Betrag (CRC) Beleg
    Hygieneartikel, Küchengeschirr, Geräte und Kleidung 1.265.665 A
    Gesamt 1.265.665 CRC
    (2.345 USD)

    150357-costa-rica-flood-relief-web