LIEBE IN AKTION

Die Meisterin ist stets zutiefst besorgt, wenn Katastrophen in irgendeinem Teil der Welt passieren. Wenn sie von derlei Begebenheiten hört, stellt Sie immer finanzielle Unterstützung zur Verfügung und sendet Hilfsteams an die betroffenen Orte. Durch diese Bemühungen werden den Betroffenen Ihre bedingungslose Liebe und Unterstützung übermittelt und deren Leiden vermindert. Zugleich werden sie dabei unterstützt, ihr Leben wieder neu aufzubauen.

In Anerkennung der selbstlosen Aktionen von Regierungen, Organisationen und Nothilfearbeitern auf der ganzen Welt, drückt die Meisterin ihren Dank wie folgt aus: „Danke für die internationale Hilfe, die den betroffenen Opfern Fürsorge und materielle Unterstützung bringt. Mein Dank gilt allen Nothilfearbeitern, die ihre Zeit opfern, auf ihren eigenen Komfort verzichten und sogar weite Entfernungen auf unbequemen Straßen und unter unangenehmen Bedingungen zurücklegen, um den Menschen in Notzeiten Liebe und Unterstützung zu bringen. Möge der Himmel euch im Überfluss für eure Großzügigkeit und euer großherziges Opfer segnen“

2017年11月18日, 週六

    Hilfe für die Region Atacama in Chile nach einer Schlammlawine

    Vom Hilfsteam aus Santiago, Chile (Original in Spanisch)

    Im März und April 2015 wurde die Wüste Atacama in Nordchile, eines der trockensten Gebiete der Erde, von ungewöhnlich starken Regenfällen unter Wasser gesetzt, die außerdem massive Überschwemmungen und Schlammlawinen verursacht haben. Betroffen davon waren auch die benachbarten Gegenden wie Tarapacá, Antofagasta und Coquimbo. Berichten zufolge kamen dabei 25 Menschen ums Leben, über 140 wurden vermisst gemeldet und bis zu 3.000 verloren ihr Zuhause. Mehr als 8.200 Wohnstätten wurden entweder beschädigt oder zerstört und gesperrte Straßen machten die Rettung der Anwohner durch Hubschrauber notwendig. Der Präsident von Chile, Seine Exzellenz Michelle Bachelet rief den Ausnahmezustand in der Wüstengegend von Atacama aus.

    Nachdem sie von den traurigen Ereignissen gehört hatte, stellte die Höchste Meisterin Ching Hai Hilfsgelder in Höhe von 15.000 USD zur Verfügung und bat unsere chilenischen Mitglieder der Vereinigung, den Bedürftigen zu helfen. Am 21. April begab sich unser Hilfsteam vom Zentrum Santiago auf eine ca. 10-stündige Reise zu der betroffenen Gemeinde Tierra Amarilla in der Provinz Copiapó in der Region Atacama, um dort zu helfen. Im Laufe der darauffolgenden drei Tage verteilten wir zusammen mit Pfarrer Guido Castagna von der örtlichen Pfarrei Unserer Dame von Loreto und den ehrenamtlichen Helferinnen Frau Maritza und Frau Jacqueline 150 Hilfspakete, von denen ein jedes Decken, Küchen- und Reinigungsartikel, Süßigkeiten und einen Umschlag mit 10.000 CLP enthielt, an die Menschen, die ihr Zuhause verloren hatten.

    Die Empfänger waren zutiefst dankbar und übermittelten ihre Grüße und ihren Dank an die Höchste Meisterin Ching Hai. Wir waren gerührt, als wir beobachteten, dass das göttliche Licht der Meisterin den Menschen aus Chile Mut machte und ihren Geist während der schlimmen Zeit erhob.

    Ausgaben der Höchsten Meisterin Ching Hai für die Flutkatastrophennothilfe in Chile

    Beschreibung Betrag (CLP) Beleg
    150 Hilfspakete (Decken, Küchenartikel, Reinigungsartikel, Süßigkeiten und 10.000 CLP für jede Familie) 7.034,379 A
    Minibagger, um den Schlamm aus den Häusern zu entfernen 2.000.000 B
    Futter für Welpen und Katzenbabys 170.700 C
    Gesamt 9.205,079 CLP
    (15.000 USD)