2018年06月21日, 週四

Geht direkt geradeaus – Seid selbstlos um die wirkliche Liebe zu erwecken – Liebe für alle Wesen

Geht direkt geradeaus

Gesprochen von der Höchsten Meisterin Ching Hai,
Videokonferenz mit der Höchsten Meisterin Ching Hai
und der Belegschaft von Supreme Master Television,
Los Angeles, Kalifornien, USA
29. Mai, Goldenes Jahr 11 (2014)
(DVD & MP4-1049 (1.2))

Und es ist eine physische Welt, also braucht ihr physische Anbindung. Selbst wenn ihr hoch nach oben steigen wollt, müsst ihr deshalb nicht alles aufgeben, um dorthin zu gehen. Ich habe meine Pflichten auch nicht vernachlässigt. Ich muss jetzt immer noch jeden daran erinnern, direkt geradeaus zu gehen. Das wird euch eine Art verstärkte Ermutigung in dieser verwirrenden Welt geben. Ihr werdet es wissen, wenn ihr euch frei fühlt.


 

Seid selbstlos um die wirkliche Liebe zu erwecken

Gesprochen von der Höchsten Meisterin Ching Hai,
Videokonferenz mit der Höchsten Meisterin Ching Hai
und der Belegschaft von Supreme Master Television,
Los Angeles, Kalifornien, USA
29. Mai, Goldenes Jahr 11 (2014)
(DVD & MP4-1049 (1.2))

Alles was ich euch sagen kann ist, versucht so selbstlos wie möglich zu sein, so liebevoll wie möglich, auch wenn ihr vielleicht die wirkliche Liebe noch nicht in euch fühlt. Doch je mehr ihr es tut, wird die wirkliche Liebe aufwachen. Sie wird immer größer werden und dann später zu eurer zweiten Natur werden und ihr werdet einfach tun, ohne zu überlegen, sogar ohne dieses „Okay, ich bin jetzt ganz liebevoll. Ich bin freundlich. Ich bin mitfühlend.“ Nein, nein, ihr tut es einfach wie essen, atmen, ganz normal.


 

Liebe für alle Wesen

Gesprochen von der Höchsten Meisterin Ching Hai,
Videokonferenz mit der Höchsten Meisterin Ching Hai
und der Belegschaft von Supreme Master Television,
Los Angeles, Kalifornien, USA
29. Mai, Goldenes Jahr 11 (2014) 
(DVD & MP4-1049 (1.2))

Ich kümmere mich um jedes kleine Insekt, das sich in meinem Haus oder woanders verirrt hat. Kleine, winzige Insekten, die man ohne Brille kaum sieht. Kleine Würmer auf der Straße, kleine Schnecken, die umgedreht dort liegen, kleine Käfer, die mit den Füßchen strampeln, weil sie sich nicht mehr umdrehen konnten.

Ich liebe nicht nur Hunde, ich liebe alles. Und ich fälle keine Bäume. Ich pflücke nicht mal Obst. Ich kaufe die Früchte, die keinen Stiel haben, der sie mit dem Baum verbindet. Das bedeutet dann sehr wahrscheinlich, dass sie von alleine heruntergefallen sind. Natur, seht ihr? Ganz natürlich, ohne dem Baum weh zu tun. Ich pflücke nicht einfach zufällig Blätter vom Baum ab. Ich schneide keine Blumen. Nicht mehr. Ich tat das früher, als ich noch nicht ausreichend erleuchtet war. Und ich gehe vorsichtig. Ich esse friedvolle und liebevolle Nahrungsmittel, so viele ich bekommen kann. Ich liebe sogar Pflanzen. Ich liebe nicht nur euch, ich liebe Hunde, ich liebe Katzen, ich liebe Pflanzen. Ich liebe Insekten. Ich liebe die Erde, auf der ich wandle. Ich liebe den Ozean, ich liebe den Sand, ich liebe die Steine. Alles ist schön. Alles in dieser Welt glänzt von innen heraus vor Liebe und Weisheit, wartet bis es sich euch zeigen kann und segnet inzwischen die Welt und macht alles schön, was ihr seht. Jedes Ding auf diesem Planeten, wenn ihr es mit der Seele seht, in Bewegung oder im Stillstand, alle machen sie ihre Arbeit, um die Welt, in der ihr lebt, zu verschönern. Ich liebe sie alle.